VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

4.2. Herren I
Sieg in letzter Sekunde

Wo ist Jörgs Doppelpartner? (Christians Taktik: im Hintergrund lauern und dann mit blitzschnellen Topspins zuschlagen.)

Wo ist Jörgs Doppelpartner?
(Christians Taktik: im Hintergrund lauern und dann mit blitzschnellen Topspins zuschlagen.)

Fast in letzter Sekunde erkämpfte sich die 1. Mannschaft in einem packenden Spiel zweier ausgeglichener Mannschaft gegen den TTC Maubach einen 9:7 Erfolg und schob sich auf den 3. Tabellenplatz in der Kreisliga A vor.

Erfolgreich war auch die 2. Mannschaft, die in der Kreisklasse A den Tabellenzweiten GTV Hohenacker mit 9:4 besiegen konnte.

An Spannung kaum zu überbieten war das Spiel der 1. Mannschaft gegen den Tabellennachbarn TTC Maubach. Nach schwachem Start in den Doppeln und Niederlagen im vorderen Paarkreuz lag die Mannschaft schnell mit 1:4 im Rückstand. Durch 4 gewonnene Spiele im mittleren und hinteren Paarkreuz konnte aus dem Rückstand ein 5:4 Vorsprung gemacht werden.

Der 2. Einzeldurchgang verlief ausgeglichen, so dass es beim Spielstand von 8:7 zum Schlußdoppel kam. Zumindest ein Unentschieden war damit sicher. Die Hoffnung auf einen Sieg war bei den Waiblinger Anhängern allerdings gering, da das Doppel Munz/Fuhrmann am Anfang gegen das 2. Maubacher Doppel verloren hatte und die beiden Maubacher Sven van der Lubbe und Michael Mühlena beide ihre Einzel gewinnen konnten.

Es sah dann auch lange nach einem Sieg des Maubacher Spitzendoppels aus, das durch seine sichere und druckvolle Spielweise die ersten beiden Sätze gewinnen konnte. Den 3. Satz konnten die Waiblinger, obwohl sie zunächst zurücklagen mit etwas Glück für sich entscheiden. Dieses kurze Zwischenhoch war im 4. Satz schnell wieder vorbei, Maubach ging mit 6:2 in Führung, der Sieg der Maubacher schien nur noch Formsache zu sein und durch eine Auszeit der Waiblinger höchstens etwas hinausgeschoben werden zu können.

Doch dann gelang den Waiblingern auf einmal alles und den Maubachern nichts mehr. Jörg Fuhrmann spielte sicher und konzentriert, die schnellen Topspins von Christian Munz kamen alle, nach 9 Punkten in Folge konnten sie den Satz mit 11:6 für sich entscheiden. Von diesem Satzverlust erholte sich das Maubacher Doppel nicht mehr. Mit 11:5 ging der 5. Satz, das Schlussdoppel und damit das ganze Spiel an Waiblingen.

Am Ende war der Sieg für die Waiblinger glücklich, aber auch nicht unverdient, wenn man das Satzverhältnis von 36:30 berücksichtigt.


Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die 2. Mannschaft 2 wichtige Punkte aus Hohenacker entführen. Nachdem beim letzten Spieltag gegen Rommelshausen alle Doppel in 5-Sätzen verloren gegangen waren, war es diesmal genau anders herum, alle Doppel wurden im 5. Satz gewonnen, wobei das 1. und das 2. Doppel jeweils einen 0:2 Satzrückstand noch umbiegen konnten.

Diese 3:0 Führung ließ sich die Mannschaft nicht mehr nehmen und gewann das gesamte Spiel sicher mit 9:4. Mit diesem Sieg, bei dem alle Spieler Punkte beisteuerten, hat die Mannschaft jetzt 10 Pluspunkte auf dem Konto und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.


1. Mannschaft, Kreisliga A


2. Mannschaft, Kreisklasse A



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Tischtennis
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
tischtennis@vfl-...

 


ITOGETHER